Digitale Belegerfassung mit finway

Digitale Belegerfassung

Genervt von mühsamer Belegsuche und manueller Belegerfassung? Mit automatischer Belegerkennung und digitaler Belegerfassung sparen Sie Zeit, Aufwand und Nerven bei der vorbereitenden Buchhaltung.

Capterra Rating

Unternehmen aus allen Brachen digitalisieren Ihre Belege bereits mit finway

Belegeingang einfach digitalisieren

Automatische Belegerkennung via OCR

Belegerfassung ohne manuellen Aufwand

Automatische Belegerfassung via OCR

Schluss mit manuellem Abtippen dank digitaler OCR Belegerfassung

Die Belegerkennung erfasst alle relevanten Belegdaten automatisch und spart Ihnen somit Zeit bei der Belegverarbeitung.

Ein durchgängiger Prozess für die Belegverarbeitung

Einbindung aller Mitarbeiter:innen

Belege fallen in vielen Bereichen an. Mit finway haben alle Mitarbeitenden die Möglichkeit, unkompliziert Belege einzureichen. Bei fehlenden Belegen können einfach Erinnerungen im Tool versandt werden.

Belege von unterwegs hochladen und freigeben

Mobil mit den finway-Apps

Einfach Beleg fotografieren und jederzeit von überall hochladen. Die automatische Belegerkennung funktioniert auch von unterwegs, sodass die Belege direkt weiterverarbeitet werden können.

Belege einfach online prüfen und freigeben

Schnelle Online Belegfreigabe

Definieren Sie intuitive Workflows, die Belege zur Prüfung und Freigabe vor der Übergabe in die Buchhaltung durchlaufen. Alle relevanten Personen werden so effizient in den Prozess integriert.

Belege nach DATEV übertragen

Belegverarbeitung mit DATEV-Schnittstelle

Schicken Sie Belege via Schnittstelle nach DATEV Unternehmen online und bereiten Sie Ihren Monatsabschluss schneller und ohne Fehler vor.

Warum sich die digitale Belegerfassung und -verarbeitung auch für Ihr Unternehmen lohnt

Die Erfassung und Verarbeitung von Belegen fällt in jedem Unternehmen an. Mit einer automatischen Belegerfassung können bisher manuelle Arbeitsschritte automatisiert werden, was den Mitarbeitenden und dem Unternehmen Zeit spart, die für wichtigere Themen verwendet werden kann. Die Belegverarbeitung umfasst dabei den Eingang über die Erfassung bis hin zur Freigabe und Übergabe in die Buchhaltung. Oft stellt schon der erste Schritt eine Herausforderung dar, wenn Belege von Mitarbeitenden nicht eingereicht werden und mühsam von der Finanzabteilung eingetrieben werden müssen. Mit einer Software wie finway erhalten alle Mitarbeitenden des Unternehmens Zugang und können so selbstständig Belege hochladen, dank der Apps auch unterwegs oder auf Geschäftsreisen. Die automatische Belegerkennung erfasst via OCR alle relevanten Belegdaten. Dies reduziert nicht nur den Aufwand pro verarbeitetem Beleg, sondern minimiert manuelle Fehler und vermeidet so spätere Korrekturen. Mit finway erhalten Sie eine holistische Lösung, mit welcher nicht nur Belege eingereicht, sondern ebenso geprüft, freigegeben und anschließend z.B. mit der DATEV-Schnittstelle direkt zu DATEV Unternehmen online geschickt werden können.

FAQs zur Belegerfassung

Was versteht man unter Belegerfassung?

Die Belegerfassung beschreibt die Erfassung alle relevanten Daten von Belegen zur Weiterverarbeitung. Mit der automatischen Belegerfassung erkennt eine Software wie finway die Daten und nimmt Ihnen so die ehemals zeitraubende Arbeit ab.

Was ist ein Beleg?

Ein Beleg beschreibt grundsätzlich ein bestimmtes Ereignis im Unternehmen und ist ein Dokument, welches Daten über einen Geschäftsvorfall beinhaltet. Er belegt bspw. eine Einnahme oder Ausgabe und ist ein Oberbegriff für Rechnungen, Quittungen oder Kassenbons. Belege können in Papierform, aber auch in elektronischer Form, z.B. als PDF-Datei vorliegen. Unterschieden wird grundsätzlichen zwischen externen bzw. Fremdbelegen (z.B. Eingangsrechnung) und internen bzw. Eigenbelegen.

Warum sind Belege wichtig?

In der Buchhaltung gilt der Grundsatz: Keine Buchung ohne Beleg. Das heißt, ohne entsprechende Buchhaltungsbelege darf keine Buchung vorgenommen werden. Ein Beleg dokumentiert den jeweiligen Geschäftsvorfall und dient als dessen Nachweis.

Belege, Kassenbons, Quittungen, Rechnungen - was ist eigentlich der Unterschied?

Belege ist ein Sammelbegriff. Rechnungen stellen eine Forderung, beinhalten die Abrechnung über eine Lieferung oder Dienstleistung und teilen demnach das aufgrund des Kaufvertrags fällige Entgelt mit. Quittungen bestätigen den Erhalt einer Leistung, Zahlung oder Lieferung. In der Praxis sind Quittungen insbesondere bei Barzahlungen relevant, die nicht mit Kontoauszügen belegt werden können. Die Anforderungen für die verpflichtenden Angaben auf Rechnungen und Quittungen variieren, wobei auf Quittungen weniger Angaben gemach werden müssen als auf Rechnungen. Kassenbelege und Kassenbons dienen als Nachweis für den Kauf und die Bezahlung gekaufter Waren oder Dienstleistungen an der Kasse, welche in der Regel automatisch von elektronischen Kassensystemen erzeugt werden. Kassenbelege erfüllen oftmals nicht die buchhalterischen Anforderungen an eine Rechnung.

Lernen Sie finway kennen

Unsere Expert:innen führen Sie in ca. 30 Minuten unverbindlich durch das Tool und arbeiten gemeinsam mit Ihnen Potenziale für Ihr Unternehmen heraus.

  • Einblick in die Produktfunktionen
  • Antworten auf Ihre Fragen
  • Individuelle Beratung für Sie und Ihr Team
  • Tanja Reinhardt
  • Selina Fendt
  • Philipp Wendeln