finway Produkt-Update: Juni 2023

Wir wollen, dass finway sich nahtlos an Ihre Prozesse anpasst. Mit der Möglichkeit, benutzerdefinierte Rollen anzulegen, machen wir einen großen Schritt in diese Richtung. Zudem verbessern erhöhte Sicherheitsstandards und weitere Neuerungen die Arbeit mit finway.

Mit Rollen und Rechten vergeben Sie Sicht- und Bearbeitungsrechte individuell.

Passen Sie finway mit individuellen Rollen & Rechten an Ihre Strukturen an

finway Paket Professional

Mit Rollen & Rechten können Sie als finway Professional Kund:in präzise festlegen, welche Nutzer:innen welche Berechtigungen haben. Wenn die Standard-Rollen Mitarbeiter:in, Genehmiger:in oder Admin nicht genau zu Ihrer Organisation passen, erstellen Sie nun einfach individuelle Rollen, welche auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation zugeschnitten sind.

Neue Standard-Rolle zur Prüfung Ihrer Organisation

Die neue Rolle Auditor steht in allen finway Paketen zur Verfügung und dient zur Prüfung Ihrer Organisation. Auditoren können alle Inhalte einer Organisation sehen, jedoch keinerlei Änderungen vornehmen.

Trennen Sie operative und verwaltungsbezogene Verantwortlichkeiten in finway

Gerade bei einer komplexeren Organisationsstruktur mit mehreren Unternehmen in finway kann es sinnvoll sein, operative und verwaltungsbezogene Verantwortlichkeiten voneinander zu trennen. Daher haben wir nun Systemadministrationsrechte eingeführt. Gemäß dem Vier-Augen-Prinzip benötigen Sie mindestens zwei Systemadministratoren, welche die Befugnis haben, wichtige Unternehmensinformationen wie beispielsweise die Kontaktdaten Ihres Unternehmens zu bearbeiten oder Mitarbeiter:innen und deren Berechtigungen hinzuzufügen oder zu entfernen.

Mit der neuen Passwortrichtlinie ist es unumgänglich, ein sicheres Passwort zu wählen.

Erhöhte Sicherheit durch neue Passwortrichtlinien

Auch in 2023 ist 123456 immer noch unter den meistgenutzten Passwörtern weltweit. Allerdings nicht unter den finway-Nutzer:innen, diese müssen sich nämlich an neue, strengere Passwortrichtlinien halten. So dürfen Passwörter unter anderem weder den eigenen Namen noch die E-Mail-Adresse enthalten. Auf diese Weise werden auch Passwort-Muffel gezwungen, ein sicheres Passwort zu verwenden.

Weitere Verbesserungen

Zu welchem Unternehmen gehört welche E-Mail Benachrichtigung?

Schluss mit suchen für alle finway Nutzer:innen, die finway über mehrere Firmen hinweg nutzen: Sie sehen nun direkt in der E-Mail, zu welcher Firma welche Benachrichtigung gehört.

Gleiche Sachkontennamen möglich

Sachkonten dürfen jetzt die gleichen Namen tragen. Wenn innerhalb eines Sachkontenrahmens die Sachkontennamen wiederholt werden, ist das kein Problem. Über die eindeutige Sachkonten-ID bleiben diese auch weiterhin identifizierbar.

 

Single Sign on ist jetzt auch bei der finway mobile App verfügbar.

SSO (Single Sing-on) für die mobile App

Der bequeme Login via SSO für Google und Azure ist nicht mehr nur den Nutzer:innen der finway Web-App vorbehalten. Mit dem Update loggen Sie sich nun auch in der mobilen App bequem und sicher via SSO ein. Sie nutzen die App noch nicht? Dann laden Sie die App jetzt kostenfrei herunter.

Lernen Sie finway kennen

Unsere Expert:innen führen Sie in 30-45 Minuten unverbindlich durch das Tool und arbeiten gemeinsam mit Ihnen Potenziale für Ihr Unternehmen heraus.

  • Einblick in die Produktfunktionen
  • Antworten auf Ihre Fragen
  • Individuelle Beratung für Sie und Ihr Team
  • Tanja Reinhardt, Account Executive bei finway
  • Sophia
  • Frank Lautenschläger, Account Executive bei finway