Neue Funktionen bei Finway im Mai 2021

finway Produkt-Update: Mai 2021

  • Rechnungseingang
  • Auto-Approvement-Limits
  • 50 neue Währungen
  • Suchfunktion
  • Erweitertes Reporting
  • Datenexport auf allen Seiten
  • Budget Status
  • Rückwirkendes Eintragen von Abonnements
  • OCR-Verbesserungen
  • Rechnungs- und Rückerstattungsanträge
  • Einstellungen zu E-Mail-Benachrichtigungen

Rechnungseingang

Sie haben nun die Möglichkeit, mehrere Rechnungen gleichzeitig in finway hochzuladen. Diese werden automatisch per OCR ausgelesen, ohne sie einzeln öffnen zu müssen. Hiermit haben Sie die Möglichkeit, die Rechnungen in einem neuen Antrag einzubinden oder bereits bestehenden Anträge hinzuzufügen. Wenn bei einer Ihrer Anträge “Dokumente benötigt” steht, können Sie diesem Antrag eine Rechnung aus dem Rechnungseingang anhängen. Eine E-Mail-Weiterleitung an diese Inbox ist im nächsten Release geplant.

Auto-Approvement-Limits

Mit den Auto-Approvement-Limits können Sie nun einstellen, dass Einkaufs- und Rechnungsanträge bis zu einem gewissen Betrag keine Prüfung mehr durch Genehemiger erfordern. Anträge unter diesem Betrag werden automatisch genehmigt. Den jeweiligen Betrag können Sie individuell für jeden Mitarbeiter festlegen.

Zusätzliche Währungen

Mit dem neuen Update werden knapp 50 neue Währungen zu finway hinzugefügt. Dabei sind alle in Europa aktiv genutzten Währungen inkludiert, sowie die weltweit bedeutendsten Währungen. Die Umrechnung wird per Timestamp mit den stündlichen Kursen der Europäische Zentralbank (EZB) abgerufen und versehen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die globale Währung in Ihrer finway-Instanz umzustellen. Diese wird dann im Reporting, Tabellen und als Standard in Anträgen angezeigt.

Suchfunktion

Alle Übersichtsseiten (Dashboard, Abonnements, Mitarbeiter, Lieferanten etc.) können zukünftig schnell und einfach durchsucht werden, ohne eine Vorauswahl per Filter. Ebenso erhalten Dropdown-Felder eine Suchfunktion, sodass Lieferanten, Kostenstellen, Genehmiger etc. nun direkt im Dropdown gesucht und ausgewählt werden können.

Erweitertes Reporting

Zukünftig haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ausgaben über die Zeit auf zwei verschiedene Arten zu visualisieren. Mithilfe neuer Filter können Sie außerdem bestimmte Zeiträume und Kostenstellen für eine bessere Übersicht filtern. Ein Drill Down ermöglicht es Ihnen, mehr Details über die entsprechenden Ausgaben zu erfahren. Darüber können auch die dazugehörigen Rechnungen abgerufen werden.

Datenexport auf allen Seiten

Sie können ab sofort auf jeder finway-Detailseite (Lieferanten, Kostenstellen, Mitarbeiter und Abonnements) Exporte in DATEV-XML, CSV oder Belegbilder vornehmen sowie alles gleichzeitig exportieren.

Budget-Status

Die farbliche Darstellung im Reporting wurde angepasst, sodass Sie sich schneller einen Überblick verschaffen können. So werden bspw. Budgets zukünftig rot dargestellt, wenn die Prognose das Budget überschreitet.

Rückwirkendes Eintragen von Abonnements

Sie können in Zukunft auch nachträglich Abonnements hinzufügen und der ersten Ausgabe des entsprechenden Abonnements eine Rechnung oder Beleg anhängen.

OCR-Verbesserungen

Nach der automatischen Rechnungserkennung mittels OCR werden die Ergebnisse nun farblich gekennzeichnet, sodass Sie direkt nachvollziehen können, ob alle Felder korrekt ausgelesen wurden.

Rechnungs- und Rückerstattungsanträge

Rechnungs- und Rückerstattungsanträge enthalten nun „Gekauft am”-Felder, um eine bessere zeitliche Zuordnung der Ausgaben zu ermöglichen.

Einstellungen zu E-Mail-Benachrichtigungen

Es kann nun pro Mitarbeiter eingestellt werden, ob E-Mail-Benachrichtigungen aus finway geschickt werden sollen oder nicht.

Lernen Sie finway kennen

Buchen Sie Ihre persönliche Webdemo